Sofortkontakt

Wichtige Mitteilung

SIND IHRE AUGEN FÜR LASERN GEEIGNET?

Wir bieten kostenlosen Augenlaserkurzcheck an jederzeit in unserem Büro in Bern oder am 23./24. Februar in der Stadt Zug.

 

NEU: ReLEx SMILE LASIK

Neu bieten wir auch das neue Verfahren ReLEx Smile Lasik an.

 

KEINE WEIHNACHTSPAUSE IN TÜRKISCHEN SPITÄLERN!

Ihre Behandlung ist auch vom 15. Dezember bis zum 10. Januar möglich!

 

Patientenberichte

Unsere Kinderwunschbehandlung in Istanbul, Juli 2011, Isejnoska Meltena und Isejnoski Mehmet

Ich hatte vier Operationen gehabt. (Eileiterschwangerschaften) Nachdem haben wir uns für Künstliche Befruchtung entschieden. In der Schweiz hatten wir aber nie Glück. Auch nach sechs Künstlichen Befruchtungen hat es nie geklappt. Eines Tages im Mai 2011 hat mein Mann im Internet recherchiert und fand Dr. Gürkan Arikan aus der Türkei für IFV. Er war in Graz, Österreich und wir besuchten ihn dort um über die Künstliche Befruchtung zu sprechen und uns zu informieren. Eines Tages hatte er ein Seminar in Zürich und wir trafen ihn nochmal. Dort lernten wir swisslasik kennen und wir kamen mit ihnen in Kontakt. Danach haben wir uns für die künstliche Befruchtung in der Türkei entschieden. Swisslasik hat uns alles organisiert. Die Flüge, den Abholdienst, usw. Wir flogen in die Türkei und fanden dort unser Glück. Das Acibadem Spital war sehr gut, sehr sauber, sehr hygienisch, das Personal war sehr freundlich. Die Behandlung dauerte etwa 10-12 Tage. Die OP ist ohne Probleme verlaufen. Am 17.07.11 hatte ich meine OP. Am 22.07.11 hatte ich den Transfer, welcher auch sehr gut gelaufen ist. Danach sind wir wieder in die Schweiz zurück geflogen. Jetzt mussten wir auf die Blutentnahme am 2.08.11 bei meinen Hausarzt warten. Bereits am Nachmittag haben sie mich angerufen. Der Bescheid war positiv ! Wir haben uns nach so vielen Versuchen sehr darüber gefreut ! Wir haben unser Glück in der Türkei gefunden. Es hat endlich geklappt, unser Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich empfehle jedem das zu probieren - man weiss nie wo das Glück auf einen wartet - bei uns in der Türkei !

 
»» Lesen Sie die Erfahrungsberichte unserer zufriedenen Patienten

Linsenimplantaten

Das Hornhautverfahren erreicht bei hohen Fehlsichtigkeiten eine natürliche Grenze, die nicht überschritten werden sollte. Bei Kurzsichtigkeit beginnt diese bei ca. -10 Dioptrien, bei Weitsichtigkeit bei +4 Dioptrien.  Dieses Verfahren wird auch gegen Alterssichtigkeit angewendet.

Diese Methode unterteilt sich in 2 Bereiche:

  • Intraokulare Linsen (Fakik OIL)
  • Intracorneale Ringsegmente (INTACS)
  • Multifocallinsen bei Alterssichtigkeit

2a) Intraokulare Linsen
IntraokularlinseIntraokularlinse, die in das Auge eingepflanzt wird

Bei Augen, die eine hohe Kurz- oder Weitsichtigkeit aufweisen, durch eine zu dünne Hornhaut jedoch nicht für einen Laser-Eingriff geeignet sind, kann die Fehlsichtigkeit durch die FAKIK-IOL-Operation korrigiert werden. Bei hochen Hornhautverkrümmungen werden auch Toric ICL Linsenimplantationen werdendet.

In Verbindung mit einer LASIK-Operation zur Korrektur etwaiger Hornhautfehler können Fehlsichten von 7 bis zu 25 Dioptrien bei Kurzsichtigkeit sowie 5 bis 13 Dioptrien bei Weitsichtigkeit korrigiert werden.

2a1) Anwendungsbereich
Die FAKIK-IOL-Operation kann bei Patienten angewandt werden, die älter als 18 Jahre sind, und die an Glaukom (erhöhtem Augeninnendruck), bestimmten Netzhauterkrankungen und an Grauem und Grünem Star leiden. Die Entscheidung darüber, ob diese Operation durchführbar ist, kann wiederum erst nach genauen Voruntersuchungen getroffen werden, bei denen der Grad der Fehlsichtigkeit, die Öffnung der Pupille bei Dunkelheit und die genaue Struktur der Hornhaut festgestellt werden.

2a2) Operation
Die FAKIK-IOL-Operation liefert sichere Ergebnisse bei Patienten mit hoher Kurz- und Weitsichtigkeit. In unserer Augenklinik werden dazu nur die besten künstlichen Augenlinsen verwendet. Die durch die Operation im Auge angebrachte künstliche Linse behält ihre Verträglichkeit und ihre optischen Eigenschaften lebenslang. Die künstliche Linse ist nach der Operation weder von Dritten erkennbar noch wird sie als Fremdkörper vom Patienten selbst wahrgenommen.

2b) Intracorneale Ringsegmente (Intacs)
Intacs sind durchsichtige und winzigkleine, künstliche Transplantate in der Form von Halbmonden, die in die Augenhornhaut eingefügt werden, um dadurch die Kurzsichtigkeit zu korrigieren.

2b1) Anwendungsbereich
Bei Patienten, die eine Kurzsichtigkeit von 1 bis 4 Dioptrien und eine für eine LASIK-Operation zu dünne Hornschicht aufweisen, und vor allem bei Patienten, die zusätzlich an der degenerativen Hornhaut-Krankheit Keratokonus leiden, wird diese Methode angewandt, um einerseits die Fehlsichtigkeit zu korrigieren, und andererseits die im fortgeschrittenen Stadium nicht zu behandelnde Krankheit zu verlangsamen oder sogar zu stoppen.

2b2) Operation
Eine INTACS-Operation dauert für ein Auge ungefähr 10 Minuten Auch bei dieser Operation macht man ca. zwei Tage Pause zwischen der Operation der einzelnen Augen. Das Auge muss nach der Operation lediglich einen Tag lang verbunden bleiben. In dieser Zeit verspürt der Patient keine Schmerzen. Nach einem Tag kann der Verband bereits abgenommen werden, und der Patient kann ohne Sehhilfe so scharf sehen, dass er sein Alltagsleben bewältigen kann.

2c) Multifokallinsen bei Alterssichtigkeit
Grundsätzlich korrigiert man mit dieser Kunstlinse die Alterssichtigkeit (auch: Altersweitsichtigkeit), bei der das Auge die Fähigkeit verliert, sich auf nahe Entfernungen einzustellen.

Bei einer Multifokallinse werden verschieden breite konzentrische Ringe „übereinandergelegt“. So entstehen verschiedene Sehzonen bzw. Brennweiten aus denen das Auge unbewusst die richtige Sehzone auswählt.

Multifokallinsen gibt es schon sehr lange. In den letzten Jahrzehnten wurden in diesem Bereich noch einmal grosse Fortschritte erzielt, die die Sehqualität mit einer solchen Kunstlinse verbessern. Mehr Infos finden Sie bitte Opens internal link in current windowhier.